Headerbild Schiedsrichter

Wikimedia Commons

Die Schiedsrichterabteilung der Kickers ist eine der ältesten Schiedsrichterabteilungen in Württemberg und wurde in den Zwanzigerjahren gegründet.

Die Abteilung hat die Aufgabe, das Schiedsrichterwesen nicht nur zu fördern, sondern auch dafür zu sorgen, dass die Kickers dem Württembergischen Fußballverband (WFV) die geforderten Schiedsrichter zur Verfügung stellen können. Vom Verband werden für die gemeldeten Mannschaften der Kickers derzeit 16 Schiedsrichter gefordert. Jeder Schiedsrichter muss pro Saison mindestens 15 Spiele leiten und mindestens 4 Pflichtschulungen besuchen, um für die Kickers angerechnet zu werden.

Mit großer Unterstützung des Hauptvereines konnten in den letzten Jahren viele neue Schiedsrichter für unsere Kickers gewonnen werden. Durch weitere 7 Neuzugänge für die neue Saison 2012/2013 konnten wir die Anzahl unserer aktiven Schiedsrichter auf 45 steigern, so dass wir im Gebiet des Württembergischen Fußballverbandes an zweiter Stelle liegen.

Da die Schiedsrichter sich alle Ausrüstungsgegenstände, von der gelben Karte und Pfeife bis zum Trikot und den Fußballschuhen selbst kaufen müssen, müssen wir die Kameraden (wie andere Vereine auch) laufend entsprechend unterstützen, und zwar in Form von Einkleidungszuschüssen, Sportbekleidungspaketen und von jährlichen Zuschüssen zu den Ersatzbeschaffungen. Deshalb sind wir nicht nur dem Hauptverein sondern auch dem Förderkreis der Kickers für seine seit Jahren gewährte Unterstützung außerordentlich dankbar. Ohne sie könnten wir unsere Aufgaben im Sinne des Hauptvereins und des Fußballs nicht erfüllen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen